Über mich

Mein Bild
Ich lebe mit meinem Mann in unserer neuen Heimat im schönen Allgäu. Ursprünglich kommen wir aus Franken.Bin schon viermal Oma, das ist was ganz tolles und die 50 Jahre hab ich auch schon voll. Von meinen Töchtern angesteckt habe ich meine Kreativität wiederentdenkt, die tief in mir über Jahre geschlummert hat. Leider habe ich oft zu wenig Zeit um meine Ideen, und es werden immer mehr, umzusetzen. Ich finde es spannend in Euren Blogs zu stöbern und liebe Kommentare abzugeben. Ich freue mich auf Euch. Herzlichst Eure Petra

Samstag, 16. Juni 2012

Über Suchttherapie :O)))

kam heute was im Radio, als ich auf dem Nachhauseweg von Kempten war.

Aber beginnen wir von vorne:

Also ich brauchte ganz dringend einen Basic Stoff in grün-kariert für eine Taschenbestellung
und so blieb mir leider nichts anders übrig als in meinen Lieblingsstoffladen zu düsen

Klar gab es den benötigten Stoff und noch einige andere *grins*

Der Jungsstoff wurde auch dringend benötigt da ich keine Stifterollen mehr für die kleinen Männer habe und den Rosenstoff naja brauch ich auch, genau so einen habe ich mir für eine bestimmte Tasche vorgestellt und der Emastoff ist ja auch so wunderschön. Alles klar und dann sagt die Chefin, ich habe da was ganz tolles für sie, steht noch im Lager, Hamburger Liebe schon allein der Name; wollen sie mal einen Blick drauf werfen?
Neeeeein bitte nicht dachte ich noch, aber mein Kopf nickte ganz fürchterlich :O)))


So gingen wir ins Lager was ich da sah.... oh mein Gott bitte nicht
ok ein kleines bisschen noch von diesem Stoff


und dieser ist ja auch so toll, alles klar der auch noch
und dann gibt es da noch die passenden Webbänder 



Alles klar, einpacken.


Bin ich süchtig???

klares NEIN, denn ich habe noch gaaanz viel Hamburger Liebe in so vielen schönen Mustern und Farben liegen gelassen :O))

So und nu wird weitergenäht.

Habt alle ein schönes sonniges Wochenende.
Liebe Grüße Petra

Kommentare:

  1. Sucht hin oder her - ich finde, diese Art von Sucht tut einem doch gut, oder?! Sie macht weder dick, noch krank noch sonst irgendwas. Es ist Balsam für die Seele.
    Ich kann dich sooo gut verstehen, denn mir geht es ganz genau so mit Wolle. Ich darf eigentlich kein Wollgeschäft mehr betreten, da ich inzwischen selbst ein kleines Lager zu Hause habe. Aber mein "Problem" ist, dass ich in einem solchen Geschäft arbeiten darf... ;o)
    Weißt du, wo mein ganzer Lohn bleibt???

    Ganz lieben Gruß, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist vollkommem ok. Irgendeine Sucht braucht man ja :o) und an Hamburger Liebe kann ich auch net vorbei gehen. Die sind aber auch schön :o) Haddu gut geshoppt und ich freu mich auf den nächsten Besuch im Lari Fari :)

    AntwortenLöschen
  3. Sthe' einfach dazu. Wir sind schon ein bisschen süchtig! Aber das ist bei weitem nicht so schlimm wie manch andere Sucht!
    Viel Freude beim Vernähen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Nein, liebe Petra, das ist keine Sucht - sondern einfach ein Glücklichmacher. ;0)
    Viel Freude beim Verarbeiten deiner Schätze.
    Ich werde mich morgen auf die Suche nach Glücklichmachern begeben.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. ohhhhhhhhhhh liebe Petra.. du fleissiges Bienchen.. hach ich möchte mir jetzt auch eine Nähmaschine zulegen.. vielleicht hab ich die ein oder andere Frage an dich :D
    denn ich bin sowas von unbegabt.. aaaaaaaaaaaaber ich will.. das auch lernen hihii..
    ich drück dich..
    ggggggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare